HOME
AUTOS
TECHNIK
KONTAKT
LINKS
IMPRESSUM
UPDATES
TEILEBÖRSE
GÄSTEBUCH

Last Update

12.02.2012

Sven’s ‘70 Amazon

An dieser Stelle stelle ich nun mal mein Auto vor, und schildere mal die Geschichte dieses Autos. Meine Amazon lief 1970 in Göteborg vom Band. Es ist unsprünglicherweise ein P121 mit Einvergaser B20 ,der im Ursprung 82 PS leistete, bis ich dieses Auto kaufte... . Also ich kaufte meine Amazon im Jahr 1996, im Hinblick auf meinen Führerschein. Anschließend sollte das Auto leicht hergerichtet werden, woraus sich natürlich eine Komplettrestauration ergab. Ich denke mal, das eine total rostfreie Amazon die absolute Ausnahme ist. Auf jeden Fall wüßte ich jetzt nicht was an meiner Amazon nicht geschweißt worden wäre. Eine komplette Restaurationsgeschichte würde somit auch glaube ich unseren Webspace sprengen :-) ! So das mit dem im Winter fahren hat sich jetzt endgültig erledigt. Mein neuer Motor ist fertig und somit ist mir das Auto nur ein bißchen zu schade und auch teuer für die kalte Jahreszeit, zukünftig wird seine stelle ein `68 Duett einnehmen und mich immer schön trockenen Fußes zur Uni begleiten... aber jetzt zurück zu den Neuerungen an meinem Auto, die Zeit blieb ja nicht ungenutzt... Also als erstes ist wohl unter der Haube am meisten geschehen. Hier versteckt sich im Moment immer noch ein B20 so wie es sich ursprünglich die Herren bei Volvo gedacht haben. Das ist auch schon alles. Der Rest entspricht eher meinem Geschmack ist aber immer noch historisch gehalten. Der Motor ist durch klassische Tuningmaßnahmen wie ein bearbeiteter Zylinderkopf, eine schärfere Nockenwelle, größere Ventile, andere Vergaser und einem Fächerkrümmer mit Sportauspuff nicht nur optisch aufgewertet worden. Momentan liegt die Leistung bei 141PS und das Drehmoment bei 191Nm. Und das ist noch nicht alles! Wie immer sind noch mehr Änderungen geplant die zwangsläufig auch der Leistungsausbeute zu Gute kommen. Demnächst werde ich noch auf eine Bosch KZH umrüsten, und andere Vergaser schwirren auch noch in meinem Kopf rum. Mal sehen was die Zeit so mit sich bringt! So hier nun noch mal die technischen Daten ganz nüchtern auf den Punkt gebracht:

Motor:

'72 B20 mit 2 WEBER DCOE 45, 4-2-1 KG Trimning Fächerkrümmer, 2,25 Zoll Edelstahlsportauspuffanlage, bearbeiteter Zylinderkopf mit 45er/38er (E/A) Ventilen, doppelte Ventilfedern mit Aluminium Federtellern, R-Nockenwelle, erleichterte Ventilheber, Stahlstirnräder, verstärkte Ölpumpe, Verdichtung 10,5:1, kurze Ansaugbrücke, Original Volvo R-Sport Luftfilterkasten, erleichterte Schwungscheibe. Ansonsten glänzt der Motor durch zahlreiche verchromte sowie polierte Teile und guten Durchzug!

Kraftübertragung:

J Overdrive mit einer 4.11 Achse.

Fahrwerk:

Vorne arbeiten 30mm kürzere und hinten 20 mm kürzere verstärkte Federn mit KONI Classic Stossdämpfern zusammen. Ausserdem habe ich noch an der Front einen IPD-Stabilisator montiert. Selbstverständlich rollt meine Amazone auch auf 5.5"x15" KRONPRINZEN mit 195/65-15er GOODYEAR Reifen.

Karosse:

Die ist natürlich absolut orginal. Natürlich muss auch schon ein bisschen Zubehör sein, wie z.B. die obligatorische Anhängerkupplung und die nostalgischen MARSHAL Fern- und Nebelscheinwerfer. Nicht zu vergessen die TALBOT Sportspiegel (mit Aussentemperaturanzeige!). Ach so noch eine kleine Besonderheit an der Karosse wäre zu erwähnen: sie ist für den Einbau von den Doppelvergasern nicht zerschnitten worden!

Interior:

Original, bis auf den '70 Jahre RECARO Sportsitz, VDO Drehzahlmesser, 123 GT Lenkrad. Ansonsten habe ich noch eine VDO Öltemperatur- und druckanzeige unter dem Amaturenbrett montiert.

Audio:

PIONEER Headunit, Frontsystem bestehend aus 25mm Hochtönern und 4"x6"er MARQUANT Coaxial, Vordere Hochtöner im Scheibenrahmen eingelassen, hinten sind 100mm grosse 2 Wege Coaxiallautsprecher von JBL unter der Hutablage verbaut. Beim Einbau wurde auf volle Praxistauglichkeit geachtet, ausserdem wurde die Heckablage nicht zerschnitten. Zudem ist alles optisch unauffällig in den Innenraum integriert.